Die Kunst „Nein“ zu sagen – mit einem guten Gewissen

Immer wieder sind wir Eltern damit konfrontiert, den Wünschen unserer Kinder ein „Nein“ entgegenzusetzen. Wie geht es uns damit? Wie halten wir dann die Frustration und Traurigkeit unserer Kinder aus?

Warum sagen wir manchmal doch halbherzig „Ja“, obwohl wir „Nein“ meinen?
Darf man morgen „Ja“ zu etwas sagen, was man heute noch verneint hat?
Ist ein klares unmissverständliches „Nein“ nicht auch ein „Ja“ zu uns selbst?
Wie formuliert man ein „Nein“ liebevoll?

Darum soll es in dieser Veranstaltung gehen. Die fachlichen Anregungen sind inspiriert von den Grundwerten des Familiennetzwerks „familylab.de“. Der Austausch zwischen den teilnehmenden Eltern wird die Theorie lebendig und nachvollziehbar machen. Ich freue mich auf Sie.